2015

Die Feuerwehr Ummern trauert um 2 Kameraden der Altersgruppe

 

  Am 19.9.15 starb der Löschmeister Dieter Sander plötzlich und unerwartet. Dieter trat am 1.5.1996 in unsere Wehr ein. Zuvor war er bereits in Helmstedt aktiv. Er war über viele Jahre Gruppenführer der Altersgruppe. Dieter hat sich stets zum Wohle seiner Kameraden und der Mitbürger eingesetzt.

   Am 29.9.15 starb der Brandmeister Karl Kuhls nach kurzer Krankheit im Alter von 61 Jahren. Karl trat am 20.6.1972 in die Feuerwehr Ummern ein. Er war stellv. Gerätewart, von 1985 bis 1997 war er Gruppenführer der 3. Gruppe. Von 1997 bis 2003 war er stellv. Ortsbrandmeister unserer Wehr. Von 2003 bis zu seinem Tod stand er der Altersgruppe vor. Im Bereich der Samtgemeinde hat er 13 Jahre den Posten des stellv. Gemeindeausbildungsleiter inne gehabt. Karl wurde für seine Verdienste im Feuerlöschwesen mit dem Samtgemeindeverdienstorden ausgezeichnet. Im Jahr 2014 erhielt er ausserdem das Feuerwehrehrenkreuz in Silber.

Wir verlieren 2 gute Kameraden und werden diese in unseren Reihen nicht vergessen.

 

 

 


 

Neuer MTW übergeben

Am 2.9.15 wurde im Beisein zahlreicher Feuerwehrkameraden und Mitgliedern des Samtgemeinderates zwei neue MTW an die Feuerwehr Ummern und die Feuerwehr Westerholz durch den Samtgemeindebürgermeister Rene Weber übergeben. Er berichtete noch mal wie es zu der Beschaffung kam und das hier durch gute Zusammenarbeit zwischen den Wehren und der Verwaltung Geld gespart werden konnte. Die beiden Fahrzeuge sind nicht nur für die Jugendarbeit sondern erhöhen auch die Schlagkraft der Feuerwehren. Nach den Worten des GBM Torsten Winter und OBM Rainer Busse luden die beiden Wehren noch zu einem kleinen Imbiss ein.


 

Sturmtief beschert uns zahlreiche Einsätze

Am 30.3.15 und am 31.3.15 zogen zwei Orkantiefs über Deutschland hinweg. Auch der Landkreis Gifhorn blieb nicht verschont. Und so mussten auch wir neben vielen anderen Feuerwehren mehrmals ausrücken um umgestürzte Bäume zu beseitigen.( siehe Einsatzübersicht)


 

Auszeichnung für Uwe Busse

Auf der Dienstversammlung der Gemeindefeuerwehr wurde unser Kamerad Uwe Busse mit dem Verdienstorden der Samtgemeinde in Silber ausgezeichnet. Hier wurden seine langjährige Kommandoarbeit und die Arbeit für das Allgemeinwohl entsprechend gewürdigt.


 

Jahreshauptversammlung 2015

Am 17.01 konnte Ortsbrandmeister Busse zahlreiche Kameraden und Gäste im Gasthaus Thölke begrüßen.

Als Gäste waren der Samtgemeindbürgermeister Rene Weber, Ordnungsamtsleiterin Marion Gieselmann, der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses Dirk Wegmeyer, Gemeindebrandmeister Torsten Winter sowie Bürgermeister Otto Wagnener anwesend. Nach der Begrüßung wurde in einer Schweigeminute des im vergangenem Jahr verstorbenen HLM Waldemar Huber gedacht. Im Anschluß wurde das Protokoll verlesen und genehmigt. Die Gruppenführer sowie der Jugendfeuerwehrwart konnten über zahlreiche Aktivitäten berichten.

OBM Busse berichtete über das Einsatzgeschehen und die zahlreichen Veranstaltungen. Im Jahr 2014 mussten 17 Einsätze gefahren werden. Mit Einsatz und Ausbildungsstunden leistete die Feuerwehr insgesamt 6502 Stunden. Als nächster TOP standen dann die Wahlen vom Ortsbrandmeister und seinem Stellvertreter an. GBM Torsten Winter dankte beiden und übernahm dann die Wahl. Rainer Busse und Heiko Schölzel wurden in ihren Ämtern bestätigt und leiten für weitere 6 Jahre die Wehr. Jugendwart Mirko Leyh wurde ebenfalls bestätigt und Lina Remme sowie Wiebke Hansen als Stellvertreter. Sandra Macke wurde zur Kassenprüferin gewählt.

Nach kurzer Pause ging es dann mit Übernahmen und Beförderungen weiter :

Neuaufnahmen : Rouven Busse, Bennet Lange

Beförderung zum Feuerwehrmann/frau : Sandra Macke, Oliver Remme, Lina Remme, Judith Kummerow

Beförderungen zum Oberfeuerwehrmann/frau : Jürgen Olfermann, Alexander Tornow, Miriam Kurowski, Michael Kummerow, Christopher Schultz.

GBM Torsten Winter ehrte danach den Kameraden Gerd Seffer für 50 Jahre Mitgliedschaft im LFV. OBM Busse ernannte dann Gerd Seffer zum Ehrenmitglied.

Samtgemeindebürgermeister Rene Weber bedankte sich für die Einladung und überbrachte Grüße des Rates. Er wies nochmal auf die Umsetzng der neuen Feuerschutzkonzeption hin und stellte der Feuerwehr Ummern ein drittes Fahrzeug in Aussicht. Nach weiteren Grußworten und der Vorstellung der Feuerwehrfahrt, klang die Versammlung in gewohnter Weise aus.