2013


Neue Digitalfunkgeräte

Die Feuerwehren der Samtgemeinde Wesendorf erhielten nun ihre Digitalen Handfunkgeräte vom Typ Sepura. Damit lösen diese Geräte die analogen im Einsatzstellenfunk ab. Die Analogen Funkgeräte werden aber noch in den Fahrzeugen verbleiben, da noch nicht alle angrenzenden Kommunen mit den neuen Geräten ausgestattet sind. Die Schulung der Sprechfunker auf die Digitalfunkgeräte ist in vollem Gange. Der Einbau der Fahrzeuggeräte erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt .

 

 

Jugendfeuerwehr erhält Concordia Preis

Unsere Jugendfeuerwehr konnte in diesem Jahr beim Förderpreis der Concordia den 7. Platz erringen. Glückwunsch zun der tollen Leistung und der Idee Nistkästen zu bauen. Der Erlös vom Nistkästenverkauf wurde dem Kinderhospiz Löwenherz übereicht.

Hier gehts zum Bericht


 

Wettkämpfe des alten Unterkreises

Am 31.8.13 fanden in Helmerkamp die Wettkämpfe des alten Unterkreises Hohne statt. 7 Mannschaften aus 6 Ortswehren traten zum Wettkampf an. Am Ende holten wir einen Doppelsieg nach Hause. Die 3. Gruppe holte mit 62 Sekunden und keinen Fehlerpunkten vor der 1. Gruppe mit 67 Sekunden und keine Fehler den Sieg. Dieser wurde dann ausgiebig gefeiert.

Die Siegermannschaft !

 


 

 

 

40 Jahre Damengruppe

Am 10.8.13 feierte unsere Damengruppe im Rahmen von Eimerfestspielen ihr Jubiläum. Leider sind viele Wehren nicht erschienen und hatten sich nicht mal gemeldet. Das tat der Sache aber keinen Abbruch und bei bestem Wetter nahmen 10 Gruppen an den Wettkämpfen teil. Am Ende konnte die Feuerwehr aus Stadensen vor Hahnenhorn und Kästorf den Sieg erringen. Zugleich wurden auch die ortsinternen Wettkämpfe durchgeführt. Hier setzte sich die 3. Gruppe zum wiederholten Male durch. Viele Mitbürger verfolgten die Wettkämpfe und auch unser Bürgermeister Otto Wagener unser Samtgemeindebürgermeister Walter Penshorn und der 1. Samtgemeinderat Rene Weber konnten in Ummern begrüßt werden. Nach den Wettkämpfen klang die Veranstaltung in geselliger Runde aus. Die Damengruppe bedankt sich bei allen Helfern und den Spendern.

 


 

 

Jugendfeuerwehr erhält neue T -Shirts

Die Firma Raiffeisenmärkte, vertreten durch Herr Uwe Weimann (Leiter der zentralen Raiffaisenmärkte) erklärte sich bereit, der Jugendfeuerwehr Ummern neue T-Shirts zu sponsoren.
Im Juni 2013 war es so weit und die T-Shirts konnten an die JF Ummern übergeben werden.

Jugendwart Mirko Leyh begrüßte hierzu Herr Weimann vom Raiffeisen sowie die OBM + Stellvertreter der beteiligten Ortswehren Ummern und Pollhöfen recht herzlich.
Anschließend bedankete er sich bei Herrn Weimann für diese Spende und überreichte Ihm zum Zeichen des Dankes ein T-Shirt.

 


 

 

Feuerwehr Ummern erhält Mobilen Rauchverschluß

Wir konnten kürzlich durch den Vertreter der VGH Hans Joachim Wauschkies aus Groß Oesingen jetzt einen mobilen Rauchverschluss in Empfang nehmen. Möglich wurde diese Anschaffung durch eine Spende von Uwe und Rainer Busse. Den Rest der Kosten trug die VGH. Beiden Kameraden einen herzlichen Dank für die Spende. Durch diesen Rauchverschluss soll bei einem Brandeinsatz im Gebäude die Rauch und Hitzeausbreitung auf nicht betroffene Gebäudeteile verhindert werden.

                                 

 


 

 

Feuerwehrball

Am 23.2 feierten wir unseren Feuerwehrball im Gasthaus Thölke. OBM Busse konnte zahlreiche Aktive und Passive Kameraden begrüßen. Leider hat eine Virusgrippe die Teilnehmerzahl noch geschwächt und auch vor unserer Band Jump Musik machte diese Grippe nicht halt und sie mussten absagen. Jump Musik hatte aber für guten Ersatz gesorgt und so stand der Feier nichts mehr im Weg. Bevor das Essen begann, wurde Frank Winter zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert, da er auf der Jahreshauptversammlung nicht anwesend war. Nach gutem Essen ging es dann an die Feier und diese ging wie immer bis in die frühen Morgenstunden. Unserer Dank gilt dem Team vom Gasthaus Thölke und dem Musikexpress Eldingen für die gute Stimmung.

   

 


 

 

Übergabe der Neuen Meldeempfänger

Letzte Woche konnten die Feuerwehren der Samtgemeinde Wesendorf ihre neuen digitalen Meldeempfänger in Empfang nehmen. Die Alarmierung wird zunächst paralell laufen um etv. Empfangsschwierigkeiten herrauszufinden. Nun hat auch bei uns das Zeitalter der digitalen Alarmierung Einzug gehalten.

 

 


 

 

Hier gehts zur Werbekampange des Landesfeuerwehrverbandes :www.ja-zur-feuerwehr.de/

 


 

 

Bericht der Jahreshauptversammlung 2013

Am 12.1.13 trafen sich die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Thölke. Nach der Begrüßung der Kameraden und der Ehrenmitglieder konnte OBM Busse auch den Ersten Samtgemeinderat Rene Weber sowie etwas später auch den Gemeindebrandmeister Torsten Winter begrüßen.

Nachdem das Protokoll verlesen wurde, folgten die Berichte der Jugendfeuerwehr und der Gruppenführer. Als nächstes hielt dann der Ortsbrandmeister seinen Bericht. Er berichtete über 19 Einsätze im vergangenen Jahr und über zahlreiche Aktivitäten. Insgesamt wurden von unserer Wehr 7661,5 Stunden Dienst für das Allgemeinwohl geleistet. Die Wehr bestand am 31.12.12 aus 54 Aktiven und 93 Fördermitgliedern. Rainer Busse dankte anschließend allen für ihre geleistete Arbeit.

Als nächster Punkt stand der Kassenbericht auf der Tagesordnung der vom Kassenwart vorgetragen wurde. Nun folgten die Neuwahlen des Kommandos. Hier wurden einige Posten neu oder wiederbesetzt.

Folgende Posten wurden gewählt :

Schriftführerin : Anja Schölzel  ; stellv. Schriftführerin : Elke Drangmeister

Kassenwart    :   Roland Brückner ; stellv. Kassenwart : Frank Winter

Gerätewart     :   Wolfgang Wöhling ; stellv. Gerätewart : Günter Franz

Atemschutzgerätewart : Lars Burat ;  stellv. Atemschutzgerätewart : Sascha Laue

Sicherheitsbeauftragter : Michael Kummerow

Außerdem wurde Torsten Behrens zum Kassenprüfer gewählt.  Nach der Wahl standen die Ehrungen und Beförderungen auf dem Plan. Sabine Schulze wurde in den aktiven Dienst übernommen. Miriam Kurowski wurde zur Feuerwehrfrau, Fabian Brammer, Domenik Alms und Christopher Schultz zu Feuerwehrmännern befördert.

Friederike Busse wurde zur Oberfeuerwehrfrau, Mirko Leyh zum Hauptfeuerwehrmann sowie Lars Burat zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert. Karl Kuhls bekam das niedersächsische Ehrenzeichen für 40 Jahre aktiven Dienst.

Rene Weber und Torsten Winter überbrachten noch die Grußworte der Gäste und beglückwünschten alle Geehrten und Beförderten.

Es wurden dann noch Termine bekanntgegeben und das Essen für den Ball vorgestellt bevor OBM Busse die Versammlung schloß und diese in gewohnter Weise ausklang.