2018

 


 Jahreshauptversammlung 2018

Am 20.01.18 fand im Gasthaus Thölke die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr statt. Ortsbrandmeister Rainer Busse konnte neben zahlreichen Kameraden und Ehrenmitgliedern auch einige Gäste begrüßen. Neben der Bürgermeisterin der Gemeinde Ummern Miriam Müller konnte er ebenso den Gemeindebrandmeister Torsten Winter sowie die Ordnungsamtsleiterin Marion Gieselmann willkommen heißen.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte wieder die Feuerwehrkapelle Oppershausen.

Nach dem Verlesen der Niederschrift und der Totenehrung folgten die Berichte der Jugendfeuerwehr und der Gruppenführer, die von zahlreichen Aktivitäten berichten konnten.

OBM Busse berichtete von 19 Einsätzen im vergangenem Jahr. Er berichtete weiter von den Veranstaltungen und Diensten im Jhr 2017. Insgesamt wurden von den Kameraden 5197 Stunden zum Wohle der Allgemeinheit geleistet. Er dankte seinen Kameraden und dem Kommando für die geleistete Arbeit.

Der Kassenwart Frank Winter trug anschließend den Kassenbericht vor, die Kasse war sauber geführt und alle Belege vorhanden, wie die Kassenprüfer dieses bestätigten.

In diesem Jahr war turnusgemäß die Wahl des Jugendwartes und seiner Stellvertreter dran. Mirko Leyh stellte sein Amt nach 6 Jahren zur Verfügung und so wurde Lina Remme zur neuen Jugendfeuerwehrwartin gewählt. Ihr zur Seite stehen Wiebke Hansen und Antonia Alms.

Beim Tagesordnungspunkt Beförderungen wurden folgende Kameraden befördert:

Maggie Rühling : Feuerwehrfrau

Rouven Busse :  Oberfeuerwehrmann

Christopher Schultz : Hauptfeuerwehrmann

Einige Kameraden waren leider nicht anwesend, ihre Beförderung wird nachgeholt.

Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen ergriff dann der GBM das Wort und nach seinen Grußworten wurden folgende Kameraden geehrt:

Michael Krenz, Patrick Hansen  : 25 Jahre aktive Mitgliedschaft

Elke Drangmeister : 40 Jahre aktive Mitgliedschaft

Heinrich Bergmann : 50 Jahre Mitglieschaft im LFV

Heinrich Bergmann wurde anschließend zum Ehrenmitglied ernannt.

Nach Bekanntgabe einiger Termine und dem Singen des Niedersachsenliedes klang die Versammlung aus.